Notizbuch basteln und personalisieren mit Designerpapier und Farbkarton

Notizbuch basteln und personalisieren mit Designerpapier und Farbkarton

Da wirst du spontan zum Kaffee ☕️ eingeladen, möchtest aber nicht mit leeren Händen erscheinen. Ein 💐 Blumenstrauß ist dir zu einfach (wohin auch damit im Café?), Pralinen schenkt jeder und eigentlich überraschst du ja gern mit selbst gewerkelten Dingen, hast aber gerade nix auf Lager und kommst auch nicht mehr zum basteln🤷🏻‍♀️.

Dann kann die eigentlich schöne Einladung schnell zum Stressfaktor werden🤯.

Wäre es nicht toll 🤔, wenn man einen kleinen Vorrat an Mitbringseln hätte, die jeder brauchen kann, die nicht verderblich sind, nicht zu viel kosten 💶 und auch noch 🥰 schön anzusehen sind?

Christine hat wieder gezaubert 🪄 und ab sofort greifst du nur noch in den Schrank und bist einladungsbereit (ok, ein bisschen Arbeit musst du vorher leisten, aber nicht wirklich viel 😉)

Notizbuch basteln

Christine schreibt dazu:

Du möchtest gerne ein schönes persönliches Mitbringsel gestalten? Es soll nicht zu aufwendig sein, aber auf jeden Fall praktisch?? Dann schau mal, ob dieses eingebundene Notizbuch etwas für dich ist? notizbuch basteln mystampart stampinup cottbus kolkwitz komplettDas schöne Designerpapier aus der Garten Eden Serie ist durch den dezenten Golddruck auch ohne viel Deko schon ein absoluter Hingucker und eignet sich daher super zum Notizbuch basteln.

Wenn du gleich „in Serie“ gehen möchtest, suchst du dir ein paar besonders schönes Papier und passenden Farbkarton zusammen und dann gehts los.

Ich habe hier ein A6 Notizbuch (bekommt ihr im Basteldiscounter für kleines Geld) aus dem Cover einmal komplett heraus gelöst. Ggf. nimm einen Cutter zu Hilfe. 

Das erste Blatt ist immer mit eingeklebt, dort werden dann Klebereste zurück bleiben.  Dieses Blatt kannst du ebenfalls vorsichtig abtrennen. Zurück bleibt ein kleiner Buchblock, den wir jetzt in neuem Glanz erstrahlen lassen.notizbuch basteln mystampart stampinup cottbus schritt 1Zum Zuschneiden des neuen Buchumschlags nimmst du am besten den abgetrennten Einband als Vorlage oder du misst das Büchlein aus.

Ich habe mich hier für den Farbkarton Seladon entschieden. Durch das zusätzliche Aufkleben vom Designerpapier wird der Einband ausreichend stabil.
Du brauchst dann als Zuschnittslänge: 

  • 2x die Breite vom Buchblock 
  • plus 1x die Buchrückenstärke
  • gebt zu Sicherheit 2mm dazu. 

(ein A6 Büchlein ist 10,5 cm breit, also hast du dann 21 cm plus Buchrücken)

Nach dem Zuschnitt kann man den Block probehalber einlegen und ggf. das Cover noch einkürzen. 

Ein kleiner Rand 1-1,5 mm sollte später überstehen. Für die Höhe messt ihr ebenfalls am Cover oder nehmt 1x die Buchblockhöhe plus 2-3 mm. (Bei A6 also ca 14,8 cm)

Markiert euch die Mitte des Farbkartonsstreifen und tragt mit einem Bleistift mittig eine Markierung für die Buchrückbreite an. Bei mir ist der Buchrücken 8mm breit. Hier wird gefalzt.

Rechts und links davon setzt ihr unabhängig von der Buchrückbreite eine weitere Falzlinie im Abstand von 7mm (siehe Foto). Diese beiden Linien werden nicht nachgefalzt.notizbuch basteln mystampart stampinup cottbus schritt 2Nur der Buchrücken (die beiden mittleren Falzlinien) werden nach innen gelegt und mit dem Falzbein nachgefalzt.notizbuch basteln mystampart stampinup cottbus schritt 3

Nun wird der Buchblock eingeklebt. Wir beginnen mit der Vorderseite

  1. Schritt: Einband so vor dich hinlegen als wäre das Buch offen
  2. Schritt: lege den Buchblock auf die rechte Einbandseite
  3. Schritt: hebe die linke Einbandseite bis auf einen 90° Winkel an, als wolltest du das Buch schließen
  4. Schritt: schiebe den Buchblock ganz bis an das Mittelteil heran
  5. Schritt: Gib Flüssigkleber auf das Papier deines Covers zwischen die beiden linken Falzlinien (nicht auf das Mittelteil)

Achtung: auf keinen Fall den mittleren Streifen vom Papier an den Buchrücken kleben!!! 

Letzter Schritt: Schließe dein Büchlein, prüfe noch einmal, ob der Buchblock am Rückenteil anliegt und drücke das Cover fest an

Mit dem Rückenteil machst du weiter.notizbuch basteln mystampart stampinup cottbus schritt 4Jetzt ist der Buchblock mit dem Einband verbunden. Der Buchrücken bleibt frei beweglich.

Das Designerpapier kannst du nun passen zuschneiden und mit ein paar Kleberstrichen auf dem Papier bis zur äußeren Falz aufkleben. Nimm bitte keinen Buchbinderleim, um es flächig zu verkleben, dabei würde der Farbkarton durchweichen und alles würde sich wellen. Bei diesem kleinen A6 Büchlein reicht das Aufkleben genauso so, wie du ein Cover auf eine Karte kleben würdest. 

Mit dem Eckenabrunder habe ich hier passend zum Block das Cover ebenfalls abgerundet.

Wer mag kann das Büchlein noch aufwerten. 

Ich habe Band zum Verschließen angebracht. Zwei Kreisausschnitte wurden mit einem Eyelet befestigt, dabei kann das Band mitgefasst werden. Du kannst aber auch genauso den Kreisauschnitt und das Band einkleben, zum Beispiel mit Heißkleber.

Statt einem Eyelet kannst du dann einen Dekostein darauf setzen. 

Einen Button Effekt erzielst du, wenn du den Crystal Schimmerglanz aufs Papier aufträgst. Gut trocknen lassen.notizbuch basteln mystampart stampinup cottbus schritt 5notizbuch basteln mystampart stampinup cottbus kolkwitzDas hintere Band zum Verschließen habe ich in einer Einstecktasche versteckt und mit eingeklebt.

Dort kannst du z.B. ein kleines Lesezeichen oder ein Foto einstecken. notizbuch basteln mystampart stampinup cottbus rueckseiteFertig ist dein ganz persönliches Unikat.  

Viel Freude beim Nach-basteln!! 

Am besten legst du gleich einen kleine Vorrat an. Dann greifst du bei oben besagter spontaner Einladung nur noch im Regal nach einem deiner Geschenke und schlenderst ganz entspannt ins Café 😊

Und da du nun einen Einstig bekommen hast ins Buchbinden, fallen dir bestimmt noch weitere Ideen ein.

Schick uns unbedingt Fotos deiner gewerkelten Exemplare zu, wir würden hier gern eine kleine Galerie zum Thema Notizbuch basteln eröffnen 😉.

Die verwendeten Produkte sind überschaubar. Theoretisch kannst du jedes Papier nutzen, brauchst nicht mal unbedingt einen Papierschneider, dann ziehst du die Falzlinien mit einem Lineal.

Für den Einband sollte es festeres Papier sein, mindestens 230g und auch das Designerpapier sollte nicht zu dünn sein, denn je dünner es ist, umso schwieriger lässt es sich aufkleben (für einen Einsteiger zumindest).

1 Kommentar

  • Vielen Dank für die tolle Anleitung, liebe Christine. Das werde ich ganz sicher mal ausprobieren. Liebe Grüße von Anette

Was denkst du?

© MyStampart 2011-2021
Impressum
Datenschutzerklärung