Stanzformen aufbewahren - das muss doch auch sinnvoll gehen!

Dankeschön-Verlosung für Kommentare
Ich möchte eine Bestellung aufgeben

Seit über 20 Jahren ist meine große Liebe das Basteln mit Stempeln, Stanzen und Papier und fast genauso lange habe ich nach der für mich perfekten Aufbewahrung für alles gesucht.  

Stanzformen aufbewahren - das Thema hat mich immer gepiesackt.

Manche Hersteller verkaufen ihre Stanzformen auf labberigen Magnettäfelchen, andere gar lose oder in kleinen Tütchen.

Stampin‘ Up! hat eine Hülle mit Einleger, auf dem die Anzahl der im Set enthaltenen Formen  steht und die Stanzformen kleben auf Pappe. Immerhin liegen sie nicht lose in der Tüte ;).

Stanzformen mit Klebeband aufbewahrt

Wenn man sie aber lange auf den Klebestreifen lässt, haftet irgendwann der Kleber auch auf der Stanzform. Und zwar immer genau an der Stelle, an der man sie zum Ausrichten festhalten muss.

Dann willst du loslassen und schwupp, kommt die Stanzform hinterher - gaaanz prima, sowas liebe ich ja!!!

Daher bemühe ich mich, neue Sets schnell umzulagern. 

Habt ihr übrigens schon gesehen, manchmal ist sogar die Artikelnummer eingeprägt. Das sind aber leider Ausnahmen.

Herrje, was würde das helfen, nach einer eskalierten Stanzorgie alles wieder richtig einzuordnen. Was hab ich schon Kataloge gewälzt, um herauszufinden, wohin eine Stanzform gehört, die nach dem Basteln irgendwie übrig geblieben ist...

Aber das kennt ihr bestimmt.

Zurück zum Thema "Stanzformen aufbewahren"

Was ich gar nicht leiden kann, ist langes Suchen. 

Lange Zeit lagerten meine Stanzformen in den mitgelieferten Verpackungen in einem Schubfach. Das hieß: erst aus dem Regal das Stempelset nehmen und dann aus dem Schubfach das Stanzenset. Manchmal musste ich auch im Katalog gucken, ob es überhaupt Stanzen zum Stempelset gibt. (Ich hab mittlerweile fast 800, und ab 400 wurde es schwierig mit der Übersicht)

Na jedenfalls war das alles recht nervig.

Dann bin ich durch Zufall auf wirklich vernünftige Magnetplatten gestoßen und seither bestellen wir in größerer Runde einmal im Jahr Nachschub zu bisher immer guten Preisen.

Stanzformen aufbewahren...

...ist seitdem kein Thema mehr für mich ;)

Meine "Allrounder", die ich häufig nutze und die zu keinem Stempelset gehören, hängen an der Wand. Ich liebe dieses Teil und muss mir unbedingt noch ein zweites basteln. 

Da ich ein visueller Mensch bin, sehe ich gern, welche Produkte ich habe. Was ich nicht sehe, benutze ich deutlich seltener - is‘ einfach so. 🤷🏻‍♀️ 

Stanzformen aufbewahren auf magnetplatten

Dafür habe ich 6 Pappen (Verstärkerpappen von Designerpapieren) versetzt übereinander geklebt und mit Papier bezogen. Darf ja ruhig ein bisschen nett aussehen.

Darauf dann 3cm breite Streifen von den Magnetplatten geklebt - die haben nämlich eine selbstklebende Rückseite.

Hält bombenfest, auch wenn man mal super schnell dran vorbeirennt ;)

Stanzformen, die zu Stempelsets gehören, bewahre ich direkt in der Stempelhülle auf. Dazu schiebe ich das Infoblatt mit in die Hülle, dann weiß ich gleich, wie viele Stanzformen dazu gehören. Für mich die perfekte Aufbewahrung!

Stanzformen aufbewahren auf magnetplatten in der stempelhuelle

Wenn ich ganz gut bin, schneide ich aus dem Katalog das Bild aus und lege es bei. 

Dann weiß ich, was ich mal für die Produkte ausgegeben hab, denn maaaaaanchmal gebe ich Sets auch über meinen Flohmarkt ab.

Stanzformen aufbewahren mystampart tipps

Auch super praktisch ist eine CD-Hülle in der Stempelhülle. Dort kommen nach dem Basteln alle übrigen Stanzteile rein und nix fliegt mehr in der Gegend herum.

Na ja, zumindest, wenn man die immer gleich da reinpacken würde...

ca huelle fuer stanzteile in der stemeplhuelle

So eine Magnetplatte schneide ich in mindestens 6 Stücke.

Erst teile ich sie längs, lege ich alle Stanzformen auf, schaue, wie weit ich Platz brauche und schneide dann ab. 

Wie ihr im Beispiel oben seht, können die Teile ruhig ein bisschen über den Rand gucken und vollflächige Formen halten sogar auf der Rückseite. Nicht ganz so fest wie vorn, aber manchmal gibt es ja richtig große Sets und auf eine 2. Platte hab ich meist keine Lust.

Und selbst sowas geht und hält.

Stanzformen aufbewahren auf magnetplatten mystampart

Klappt aber nur, wenn die Kraft der Magnetplatte reicht. Dazu muss sie dick genug sein und anisotrop.

Ich schneide sie übrigens mit einer ganz normalen Schneideklinge in unserem neuen Papierschneider.  

Dafür habe ich eine Klinge mit dem schwarzen Stampin‘ Blend markiert und musste sie seitdem noch nicht wechseln. Papier kann man der Klinge nicht mehr schneiden (es sei denn, ihr wollt im Vintage-Stil basteln, dann braucht ihr den Rand nicht mehr aufrauhen hihihi), die Platten gehen problemlos.

Legt sie erst mit der Schutzfolie nach oben ein und schneidet einmal runter. Dann dreht sie um und ihr werdet merken, dass sie praktisch in die Führungsschine einrastet und ihr schneidet ein zweites Mal. Dann ist sie durch ;)

Was kann man noch so mit den Platten basteln?

  • Magnete für den Kühlschrank
  • Lesezeichen 

Hm, viel mehr fällt mir gerade auch nicht ein, aber das war ja auch nicht das Thema des Beitrags ;)

Was habt ihr denn so für Geheimtipps zur Aufbewahrung eurer Bastelutensilien? 

Anke kopiert alle Stanzformen und hat so den perfekten Überblick

Stanzformen aufbewahren kundentipp mystampartkundenmeinung magnetplatten
Du bist noch auf der Suche nach einer Demonstratorin?

Dann schnuppere doch mal in den Newsletter

Du bekommst ca. 14 tägig alle Infos zu unseren Sammelbestellungen mit Shoppingvorteil für jeden, Aktionen von mir und Stampin‘ Up!, Sonderangeboten...

24 Kommentare

  • Liebe Susanna,
    da wäre ich super gerne dabei gewesen bei der Sammelbestellung! Leider habe ich es gerade erst entdeckt :( Also erstmal den Newsletter abonniert, damit das nicht mehr passieren kann! Vielen Dank für die tollen Tips!
    Liebe Grüße und frohe Ostertage
    Susanne
  • Nun bis du ja noch dabei und ich bin gespannt, was du sagst 😊
  • Das sieht richtig praktisch aus! 🤩 Besonders gefällt mir die Idee mit der "Magnetstreifenwand"! Das möchte ich unbedingt auch ausprobieren! Vielen Dank für diesen tollen Tipp! Sie scheinen echt ziemlich stark anzuziehen - suuuuuper! ch bin total gespannt auf die Magnetplatten (und wie ich sie mit dem Papierschneider schneiden kann 😅 - auch der Tipp klingt klasse!)
    Viele liebe Grüße,
    Tina
  • Danke, liebe Tina, freut mich, dass dir die Idee gefällt. Ich werde mir noch eine zweite basteln, denn ich mag die Übersicht 😉, ganz liebe Grüße, Susanna
  • Ich bin schon sehr gespannt auf die Platten und freue mich nach all den Tipps schon jetzt auf mehr Ordnung am Basteltisch 🙃
  • Ja, so kleine Helferlein können einem das (Bastel-)Leben ein bisschen einfacher machen *ggg
  • Hallo Susanna,
    vielen Dank für die tollen Tipps, aber was meinst Du mit CD Hüllen für die Stanzteile??
    Auf die Magnetplatten hast Du mich jetzt neugierig gemacht ;) Meine Bestellung kommt morgen warte noch aufs Feedback von meinen Bastelfreundinnen :-)
    Liebe Grüße,
    Susanne
  • Hey Susanne,

    auf dem 5. Foto nach der Überschrift kannst du, wenn du gaaaanz genau hinguckst, erkennen, was ich meine. Das sind selbstklebende CD-Hüllen mit Verschlussklappe, so etwas, wo in Zeitschriften oder Büchern die CDs eingesteckt werden. Die klebe ich mir auf der linken Seite ein und kann dort Stanzteile oder auch ausgeschnittene Stempelabdrücke für die Maskierungstechnik aufbewahren.
    Wenn du dich morgen meldest, schicke ich dir nochmal ein Foto mit.
    Kosten 35 Cent das Stück und ich hätte auch noch welche hier ;)
    ganz liebe Grüße, Susanna
  • Hallo Susanne
    Ich habe dir gerade meine Bestellung per Email geschickt.
    Bin gespannt wie stark die Stanzformen an den Platten haften und wie gut sich die Platten handeln lassen
  • Die Haftung dürfte kein Problem sein, zum Schneiden hatte ich ja was geschrieben. Cuttermesser oder Hebelschneider geht natürlich auch. Mit der Schere wird's anstrengend ;), ganz liebe Grüße, Susanna
  • Hallo 🙋‍♀️ ich bin auch ganz angetan von den Platten & hab dir schon eine email mit meiner Bestellung geschickt 😉👌 freu mich schon auf die Ordnung bei den stanzteilen ❤️ Lg
  • Freut mich, liebe Mina, du wirst nicht enttäuscht sein - versprochen :)
  • Hallo Susanna, ich benutze auch Magnetplatten und ärgere mich oft, das die Stanzen abfallen! Deine Platten scheinen besser zu sein. Ich schick dir eine Mail mit einer Bestellung 🤗Liebe Grüße Sandra
  • Oh ja, solche (mitgelieferten) dünnen "Pseudoplatten" kenne ich auch. Einmal angehoben und die Hälfte liegt unten - das braucht niemand ;), ganz liebe Grüße, Susanna
  • Liebe Susanna, die Magnetplatten sind einfach spitze, habe auch schon andere probiert, die kamen nicht im entferntesten an diese Magnetplatten heran . Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung
  • Genau Gabi, wem sagst du das... Bei jeder Sammelbestellung über Instagram sagt einer, dass es die auch billiger gibt - klar, billiger geht immer, ist dann aber wahrscheinlich nicht das, was wir wollen ;)
  • Zuerst einmal ganz lieben Dank für die tollen Tipps.
    Ich hatte es früher schon mal mit Magnetplatten versucht. Diese hatten leider nicht den nötigen Halt für die Stanzformen, das war sehr frustrierend und so habe ich es wieder aufgegeben. "Wurschtele" mich gerade wieder durch Lose Teile durch. Jetzt bin ich total gespannt und freue mich schon auf meine neuen Magnetplatten.
  • Sehr gern, liebe Claudia. Genau solche Platten sind das Problem. Immer, wenn ich eine Sammelbestellung dazu mache kommen Kommentare wie „die gibts auch viel billiger“ - genau „billiger“ ist das Stichwort. Dann halten sie nicht und wir sind frustriert. Hast ja gesehen, wie sie an der Wand hängen. Selbst an Streifen sitzen sie fest. 👍
  • Danke für deine Tipps zu den Stanzformen. Ich werd jetzt mal bei dir die Magnetplatten bestellen und hoffe, dass ich auch ein System in mein Chaos bekomme.
  • Liebe Verena, mir helfen die Platten ungemein, dann fliegt nicht mehr alles durch die Gegend. Dieses mühsame Aufkleben auf die Klebestreifen, die ja irgendwann auch nicht mehr halten, kannst du dir dann sparen :), ganz liebe Grüße, Susanna
  • Ich habe die Stanzteile auch in den Stempelsets mit diesen tollen Magnetplatten fixiert - da haftet alles super und beim Öffnen fliegen Dir nicht die Einzelteile um die Ohren. Stanzteilsets mit Schriften habe ich alle auf eine dieser Magnetplatte an meinem Schrank in meiner kleinen Bastelecke fixiert - die Platten kleben sehr gut und auch hier haften die Stanzteile super. Zum besseren Lesen der Schriftzüge sind die Stanzteile lesbar, also eigentlich verkehrt herum dran. Da kann ich dann immer schnell das Richtige finden.
  • Genau, dieses Chaos mit den Stanzteilen nervt - und wie schnell kann da mal ein kleines abhanden kommen... Schriften hab ich auch verkehrt herum drauf.
  • Ich benutze auch Magnetplatten zur Aufbewahrung. Zusätzlich kopiere ich mir die Stanzen einmal und lege mir die Kopie mit in die Hülle. So weiß ich, welche wohin gehört. Meine Streifen kleben in der Schrankinnenseite.
  • Das mit dem Kopieren ist auch ne gute Idee. Da könnte man eventuell die Kopie auf die Magnetplatte kleben und weiß beim Einräumen immer, an welcher Stelle noch was fehlt.

Was denkst du?

Überraschung für Kommentare und Bildbeiträge

Kommentiert im Blog oder sendet mir Fotos eurer Werke zu und wandert in den Lostopf für kleine Materialpäckchen.

Email

Teilnehmen dürfen Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland. 

Die Verlosung wird von mir persönlich, Susanna Gäbler-Pohland, durchgeführt und steht in keinem Zusammenhang mit Stampin‘ Up!

Bedingungen:

  • Ihr schreibt einen Kommentar oder
  • Ihr sendet ein oder mehrere Fotos von nachgebastelten Projekten an die Emailadresse info@mystampart.de
  • Ihr fotografiert so, dass das Bild quadratisch ist oder quadratisch zugeschnitten werden kann
  • Ihr seid damit einverstanden, dass diese nach Prüfung auf dem Blog mit Nennung des Vornamens veröffentlicht werden
  • Ihr gebt eine Versandadresse an, wenn ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet

Emails oder Adressen von Nicht-Kunden werden nicht für weitere Werbung genutzt und nach der Verlosung wieder gelöscht.

Die Auslosung für den Erhalt der Materialpäckchen erfolgt nach dem Zufallsprinzip. 

Ich verlose jeweils zum Monatsende 10 Pakete mit variablem Inhalt, immer farblich zusammenpassend. Enthalten sind Farbkarton, Designerpapier und Dekoband, eventuell weitere Accessoires (nicht zwingend von Stampin‘ Up! oder aktuell bestellbare Artikel).

Viel Glück!

© MyStampart 2011-2021
Susanna Gäbler-Pohland, Ströbitzer Str. 1, 03099 Kolkwitz
..